Neuaufstellung des Regionalplanes Münsterland für die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf und die Stadt Münster

Derzeit wird der Regionalplan Münsterland neu aufgestellt. Von besonderem Interesse für die Naturschutzverbände sind Neuaufstellungen von Regionalplänen, weil sie die Möglichkeit bieten, räumlichen Fehlentwicklungen entgegenzusteuern, die Siedlungsentwicklung der demographischen Entwicklung anzupassen, Ziele des Flächensparens umzusetzen und einen Rahmen für die Landschaftsplanung zu setzen.

Eine besondere Bedeutung haben dabei die textlich oder zeichnerisch dargestellten Ziele des Regionalplans, beispielsweise zu den Allgemeinen Siedlungsbereichen, Gewerbe- und Industriebereichen, Abgrabungsbereichen oder Bereichen zum Schutz der Natur, da Planungsträger und Zulassungsbehörden diese Ziele zwingend zu beachten haben, so die Gemeinden bei der Bauleitplanung oder die Kreise bei der Ausweisung von Schutzgebieten in den Landschaftsplänen oder bei der Genehmigung von Abgrabungen.

Die Naturschutzverbände haben zum Entwurf des Regionalplans Münsterland eine umfangreiche Stellungnahme vorgelegt. Hauptkritikpunkte sind die z.T. erhebliche Rücknahme von Bereichen für den Schutz der Natur und Bereichen für den Schutz der Gewässer, der weiterhin zu hohe Siedlungsflächenverbrauch, die mangelnde Unterstützung der Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie sowie die unzureichende Strategische Umweltprüfung (SUP).

Neben den o.g. Hauptkritikpunkten beziehen die Naturschutzverbände Position zu den Themen:

  • Steuerungsfunktion des Regionalplanes
  • Begrenzung des Flächenverbrauchs - Siedlungsentwicklung
  • Freiraumschutz
  • Biodiversitätsschutz und Biotopverbund
  • Wildnisgebiete
  • Grünlandschutz
  • Bodenschutz
  • Gewässerschutz
  • Rohstoffgewinnung - Abgrabungsbereiche
  • Landwirtschaft
  • Stickstoffbelastung der Landschaft
  • Klimaschutz
  • Unkonventionelle Erdgasgewinnung
  • Berücksichtigung des in Aufstellung befindlichen Landesentwicklungsplanes (LEP)
  • Anforderungen an die Strategische Umweltprüfung

Für die Naturschutzverbände hat das Landesbüro die Stellungnahmen der örtlichen Vertreter koordiniert und in einer Gesamtstellungnahme gebündelt.

» Stellungnahme der anerkannten Naturschutzverbände BUND NRW, LNU und NABU NRW zur „Fortschreibung/ Neuaufstellung des Regionalplan Münsterland“ vom 29. Juli 2011 (PDF, 516 KB)

» Zusammenfassung der Stellungnahme (PDF, 88 KB)