Anschrift

Landesbüro der Naturschutzverbände NRW

Ripshorster Straße 306
46117 Oberhausen

T  0208 880 59-0
F  0208 880 59-29

info@lb-naturschutz-nrw.de
I    www.lb-naturschutz-nrw.de

Bundesnetzwerktreffen in Hannover

Im April hat das Landesbüro der Naturschutzverbände NRW an dem 2. Bundesnetzwerktreffen der Landesbüros in Hannover teilgenommen.

Das Landesbüro NRW ist Mitglied des Bundesnetzwerks der Landesbüros, das sich im Rahmen des 34. Deutschen Naturschutztages 2018 in Kiel gegründet hat. Ziel des Netzwerks ist der regelmäßige gemeinsame Fachaustausch zu Themen rund um die Verbandsbeteiligung, das Nutzbarmachen von Synergien sowie Kooperationen bei Beteiligungsverfahren, Fortbildungsangeboten und Publikationen im Bereich der Verbandsbeteiligung. Die unterschiedlichen Organisationsformen, Arbeitsschwerpunkte sowie die länderspezifischen Besonderheiten ermöglichen einen vielfältigen Erfahrungsaustausch rund um das Thema der Verbandsbeteiligung. Das Landesbüro NRW bringt sich mit seiner fachlichen und rechtlichen Expertise sowie der jahrzehntelangen Erfahrung im Umgang mit dem Ehrenamt, den Behörden sowie Vorhabenträger*innen in den fachlichen Austausch mit ein.      

Folgende Institutionen sind neben dem Landesbüro NRW Teil des Bundesnetzwerks:

Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e.V. (LNV)

Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz e.V.

Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände GbR (Brandenburg)

Landesbüro Naturschutz Niedersachsen GbR – LabüN

Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein e.V.     

Bei dem Treffen im April fand ein Austausch der Vertreter*innen aus Schleswig-Holstein, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und NRW über die aktuelle Situation in den einzelnen Bundesländern rund um die Verbandsbeteiligung sowie über Schulungskonzepte, Ehrenamtsbetreuung, dem Umgang mit neuen Beteiligungsformaten und die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung statt.

Zu dem nächsten Bundesnetzwerktreffen lädt das Landesbüro NRW Anfang September 2019 nach Oberhausen in das Haus Ripshorst ein.

Weitere Informationen zum Bundesnetzwerk finden Sie auf der Website des Landesbüros Niedersachsen.